Willkommen auf der Website der Gemeinde Triengen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Zivilstandsamt - Regionales Zivilstandsamt Sursee

Adresse: Centralstrasse 9, 6210 Sursee
Telefon: 041 926 90 55
Telefax: 041 926 90 01
E-Mail: zivilstandsamt@stadtsursee.ch
Homepage: http://www.sursee.ch/de/verwaltung/aemter/welcome.php?amt_id=6836
Öffnungszeiten: Montag-Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr

Triengen führt seit dem 1. Januar 2004 kein eigenes Zivilstandsamt mehr. Die Gemeinde Triengen ist dem Regionalen Zivilstandsamt in Sursee angeschlossen.

Ob es eine Geburt, eine Kindesanerkennung, eine Heirat, einen Todesfall anzumelden gibt, oder Auszüge aus dem Familienregister der Heimatgemeinde zu bestellen sind, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des regionalen Zivilstandsamtes stehen ab dem 1. Januar 2004 den Bürgerinnen und Bürgern Ihres Zivilstandskreises gerne zur Verfügung. Melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben oder gehen Sie direkt vorbei. Eine erste Orientierungshilfe bieten auch die nachfolgenden Informationen.

Geburt im Spital
Bei Eintritt ins Spital bringen Sie am besten den Meldeschein mit dem Namen des Kindes, das Familienbüchlein, eine Wohnsitzbescheinigung oder allfällig weitere erforderliche Dokumente mit. Die Spitalverwaltung wird die Unterlagen mit der Geburtsanzeige direkt ans regionale Zivilstandsamt weiterleiten.

Geburt zu Hause
Wird ein Kind zu Hause geboren, dann meldet der Vater oder eine andere berechtigte Person die Geburt innerhalb von 3 Tagen persönlich auf dem regionalen Zivilstandsamt. Zu den oben erwähnten Dokumenten ist zusätzlich die Geburtsanzeige, die von der Hebamme un-terzeichnet sein muss, mitzubringen.

Eheschliessung
Die Brautleute stellen auf dem regionalen Zivilstandsamt persönlich das Gesuch um Vorbereitung der Eheschliessung und nehmen Personenstandsausweis und Wohnsitzbestätigung mit. Nach Abschluss des Vorbereitungsverfahrens wird der Trauungstermin vereinbart.
Die zivile Trauung findet in der Regel auf dem regionalen Zivilstandsamt statt. Auf Wunsch sind Trauungen aber auch in einem amtlichen Trauungslokal einer andern Gemeinde des Zivilstandskreises möglich. Der Mehraufwand für Ziviltrauungen ausserhalb der Standortgemeinde muss dem Brautpaar aber verrechnet werden. Den Brautleuten steht es ebenfalls offen, sich auf einem andern Zivilstandsamt in der Schweiz trauen zu lassen. In diesem Fall wird das Zivilstandsamt, welches die Eheschliessung vorbereitet hat, eine Trauungsermächtigung ausstellen.

Todesfall im Spital/Heim
Stirbt eine Person im Spital oder Heim, dann meldet die entsprechende Institution den Todesfall beim zuständigen regionalen Zivilstandsamt; auch wird der Entscheid bezüglich der Bestattungsart bekannt gegeben.
Kremation
Ist eine Kremation erwünscht, dann wird diese durch das regionale Zivilstandsamt veranlasst; hier wird auch die erforderliche Kremationsbewilligung ausgestellt. Den Angehörigen und der zuständigen Gemeindeverwaltung (Friedhofverwaltung) wird der Kremationstermin vom regionalen Zivilstandsamt umgehend mitgeteilt.
Erdbestattung
Bei einer gewünschten Erdbestattung stellt das regionale Zivilstandsamt die Bewilligung direkt der zuständigen Gemeindeverwaltung (Friedhofverwaltung) zu.

Für die Angehörigen ist es nicht zwingend, beim regionalen Zivilstandsamt vorzusprechen (bei Todesfällen im Spital Sursee und in den Heimen in Sursee jedoch gewünscht). Sie können sich direkt an die zuständige Gemeindeverwaltung (Friedhofverwaltung) wenden, um die Einzelheiten der Bestattung zu regeln.

Todesfall zu Hause
Stirbt eine Person daheim, so sind die Angehörigen verpflichtet, innerhalb von 2 Tagen den Todesfall bei der zuständigen Gemeindeverwaltung (Friedhofverwaltung) zu melden: Mitzubringen sind die ärztliche Todesbescheinigung und evtl. das Familienbüchlein. Die Gemeindeverwaltung leitet die Nachricht mit den erforderlichen Unterlagen an das regionale Zivilstandsamt weiter.
Von dort aus werden Kremation oder Erdbestattung (siehe Todesfall im Spital/Heim) in die Wege geleitet und die erforderliche Bewilligung wird ausgestellt.
Für die Angehörigen ist es nicht zwingend, beim regionalen Zivilstandsamt vorzusprechen. Sie können sich direkt an die zuständige Gemeindeverwaltung (Friedhofverwaltung) wenden, um die Einzelheiten der Bestattung zu regeln.

Auszüge aus den Zivilstandsregistern
Auszüge wie Geburtsscheine, Anerkennungsscheine, Ehescheine und Todesscheine können beim zuständigen regionalen Zivilstandsamt des Ereignisortes bestellt werden. Auszüge für Bürgerinnen und Bürger aus dem Familienregister (Personenstandsausweis, Heimatschein) können beim zuständigen regionalen Zivilstandsamt der Heimatgemeinde bestellt werden.

Als Leiter des neuen Zivilstandsamtes wurde Walter Seitz gewählt, ihm zur Seite steht Heinz Wyss als dessen Stellvertreter und ein Team bestehend aus 5 Personen.
Nebst der Stadt Sursee gehören dem regionalen Zivilstandsamt Sursee die folgenden Gemeinden an: Beromünster, Büron, Buttisholz, Geuensee, Grosswangen, Gunzwil, Knutwil, Mauensee, Neudorf, Nottwil, Oberkirch, Pfeffikon, Rickenbach, Schenkon, Schlierbach, Schwarzenbach, Triengen und Winikon.

Gehört Ihr Heimatort nicht dem Regionalen Zivilstandsamt Sursee an? Dann können Sie hier nachschauen, welchem Zivilstandskreis Ihre Heimatgemeinde angeschlossen ist:

Zivilstandskreise

Das Personal des regionalen Zivilstandsamtes ist bestrebt, der Bevölkerung eine optimale Dienstleistung anzubieten. Für allfällige Fragen und Auskünfte steht Ihnen das Team gerne zur Verfügung.

Dienste

NameVerantwortlichTelefon
ZivilstandsausweiseZivilstandsamt - Regionales Zivilstandsamt Sursee041 926 90 55

zur Übersicht